Freundschaft ist wie eine Tür, die niemals zu ist.
Manchmal klemmt sie, manchmal knarrt sie,
aber immer ist sie offen.

Freitag, 29. November 2013

Das Kapuzenkleid

gibt es in verschiedenen ausführungen.
hier habe ich mal die variante mit schmalem rockteil ausprobiert.
das gefällt mir auch sehr gut.
bei der länge habe ich etwas zu gegeben, damit es doch eher ein Prinzessinnenkleid wird.
meine enkelin meint, das muß bis zum knöchel reichen, dann wäre es richtig!!!! lach!!!




 hier hat sie noch ihre jogginghose drunter, 
aber das kleid wollte sie nicht mehr ausziehen.


dazu hatte sie sich eine papiertasche gebastelt und die mußte mit aufs bild!!!!


ein paar passende stulpen hatte ich vorher schon gekauft und sie passen wunderbar zum kleid.


herzliche grüße


Sonntag, 24. November 2013

Weihnachtskleid-Sew-Along Teil 2

jetzt gehts zur nächsten etappe!!!!

  bei meinem traumweihnachtskleid!!!


ich habe mich für einen rock aus dem grauen wollstoff mit  cremfarbenen oberteil entschieden. wie ich den lila jersey unterbringe bin ich noch am überlegen.

dies ist der schnitt:

aus Burda11/ 1993.
ein aussagekräftiges foto gibt es dazu leider nicht.
den angegebenen maßen nach bräuchte ich gr. 46. der schnitt geht nur bis gr. 44.
das schnittmuster ist kopiert und ausgeschnitten und das forderteil  bereits zugeschnitten.
da ich nicht genau weiß, wie ich mit der größe hin komme, habe ich auf beiden seiten genügend nahtzugabe eingeplant , so, daß ich ab und zu geben kann.

das oberteil wird aus dem cremfarbenen paillettenstoff sein. er sieht schön festlich aus!!!!

ABER!   er kratzt! hatte ich beim kauf nicht bemerkt . 
ich werde das oberteil dann etwas abfüttern müssen.

das muß allerdings alles etwas warten, da ich morgen für ein paar tage ( hoffe ich!!!!!)
ins krankenhaus muß.

Hier könnt ihr schauen, wie weit die anderen Damen mit ihren  traumweihnachtskleidern sind.
ich wünsche euch eine schöne woche!!!!!!

HERZLICHE GRÜßE                ELKE 


Schön, daß du hier bei mir vorbei schaust und ich freue mich sehr über deinen kommentar.

Sonntag, 17. November 2013

Ich möchte auch.....

beim

 Weihnachtskleid sew along 2013

                        mitmachen.

 heute geht es los mit der

            Ideensammlung.


  Katharina hat dazu eingeladen, vielen dank!


oh nein, ein streber bin ich nicht!
und ich kenne auch einige gedichte, die ich aufsagen werde, denn meine enkelkinder erleben dieses jahr das erste mal weihnachten ganz bewußt.
und ich wünsche mir sehr, daß es meiner tochter bis dahin wieder besser geht.
die letzten wochen konnte ich hier sehr wenig lesen,
deshalb habe ich diese schöne einladung erst jetzt gesehen.
heute wurden dann gefühlte tausend hefte durch geblättert und
den stoffschrank durchwühlt!!!
das war harte arbeit! lach!!!!!!
schnitt habe ich noch keinen.
aber ein paar stoffe habe ich gefunden und da könnte etwas draus werden.
so ganz fein soll es nicht sein, denn ich will es den winter über tragen.



 ein grauer wollstoff, könnte ich mir gut als rock vorstellen mit einem oberteil aus dem hellen stoff.
das lila würde mir auch gut gefallen, bin mir aber nicht sicher, wie ich das zusammen bringen könnte.
vielleicht hat ja jemand eine idee, das würde mich sehr freuen.


hier habe ich einen grünen strick.
mein gedanke wäre daraus ein einfaches langes kleid mit einem zipfligen überwurf aus dem schwarzen feinjersey. die spitze ist zum verzieren oder ???????

also, ich sehe, das braucht noch etwas überlegung. ich hoffe, ich komme die nächsten tage dazu.

was sonst für tolle weihnachtskleider entstehen werden, könnt ihr hier anschauen.
nehmt euch zeit !!!!! lach!!!!!
 Bis dann, laßt es euch gut gehen!!!
                   Elke






Montag, 4. November 2013

Ein Fuchs.....

treibt jetzt auch bei meiner tochter sein unwesen.
als ich meine tochter in der klinik besuchte, wollte ich hefte zum lesen mitbringen.
ich stand vor dem riesen regal und bei ganz vielen heften war auf der titelseite etwas von diäten oder krebs zulesen.
das war dann doch nicht so geeignet!!!!

ich entschied mich für ein weihnachtsbastelheft.
 unter anderem fand ich ein schönes anleitungsheft mit diesem tollen

        FUCHSKISSEN

 



das erschien mir doch sehr gut geeignet, um nach der schilddrüsenop den schulterbereich zu entspannen.
außerdem finde ich den fuchs auch sehr lustig.

 

innen habe ich ein zweites futter eingearbeitet und das ganze dann mit dinkelspelz gefüllt. 
ich hoffe und wünsche, daß es seinen zweck erfüllt.

die enkelkinder werden sicher auch ihren spaß damit haben.

ich wünsche euch eine schöne woche!
herzliche grüße
  

                                        Elke


ich freue mich sehr über eure kommentare.