Freundschaft ist wie eine Tür, die niemals zu ist.
Manchmal klemmt sie, manchmal knarrt sie,
aber immer ist sie offen.

Donnerstag, 31. Dezember 2015

Rückblick 2015

So ein Rückblick ist schon etwas tolles!
Es macht mir einfach ganz viel Freude zu sehen, was ich alles geschafft habe.

Hier könnt ihr meine Highlights aus
dem Jahr 2015 anschauen, der noch zu Mamawerks Linkparty
darf.





Ganz viele Dinge sind bei mir entstanden und dies sind nur die 
ganz besonderen ,
die ich mit ganz viel Herz und Liebe angefertigt habe.
(Natürlich auch mit der Nähmaschine!!!)
Hahaha!
Es war für mich einfach sooooo schön, dass die jeweiligen Geschenke dann auch so geworden sind, wie ich sie mir vorgestellt hatte.
Und die Freude bei den Beschenkten, das war einfach einmalig und macht mich sehr glücklich.

Diesmal ist der Rückblick für mich besonders wichtig, denn das Jahr 2015 hielt doch einige unschöne Dinge und Begebenheiten für mich parat.

Aber auch da lohnt sich ein Rückblick, denn ich habe alles gut überstanden und ein Neuanfang, mit viel Hoffnung lässt mich mit Freude in das neue Jahr starten.
Gesundheitlich gab es doch einige Durststrecken,
aber es geht aufwärts!!!

Zu guter letzt hat mich am Heiligen Abend
meine Nähmaschine im Stich gelassen!
Sie ist kaputt und muss zur Reparatur!
So ein Mist, jetzt muss ich die Alte auspacken.
Aber auch das soll mich zum Jahresende nicht aus der Bahn werfen, 
es gibt so viel schlimmeres auf der Welt.

Ich wünsche Euch allen
einen guten Rutsch ins neue Jahr!!!
 Herzliche Grüße
Eure Elke 




Mittwoch, 30. Dezember 2015

Eine neue Tasche



selbst genäht, hat sich die Lebensgefährtin meines Sohnes schon lange gewünscht und zu Weihnachten wollte ich ihr diesen Wunsch gerne erfüllen.
Schon auf der Creativa hatte ich passendes Kunstleder mit gebracht.
Wunschfarben waren schwarz mit Lila.
Ich habe mich für das Schnittmuster 
* Big Elli *
von

shesmile, Do it Yourself

entschieden.
Diese Tasche ist etwas höher aber genauso breit wie die alte Tasche.


Auf einer Außenseite befindet sich ein großes Klappenfach, was mit Klettband geschlossen wird.



Leider habe ich beim Zuschneiden festgestellt, dass ich zu wenig Kunstleder hatte und mußte noch mal etwas nachkaufen. Deshalb wurde die Tasche außen zweifarbig, denn das selbe Kunstleder habe ich nicht mehr bekommen.
Für die Griffe habe ich unifarbenes Kunstleder verarbeitet.
Innen ist die Tasche mit zweierlei Futter gestaltet.


Eine Reißverschlusstasche befindet sich auf der einen Innenseite.



Auf der anderen Seite habe ich drei Einsteckfächer untergebracht. 

 So konnte ich  das gewünschte Lila unterbringen, was sich auch in einem Paspelband auf Vorder-und Rückseite wiederholt.

Oben habe ich zusätzlich einen Reißverschluß angebracht.





Zusätzlich gibt es einen Schlüsselfinder mit Katzenband.

Auf dem Boden kann die Tasche  mit Bodennägeln stehen.



An den Seiten befindet sich jeweils ein Einsteckfach und auch hier sieht man den kleinen Streifen vom Futter.



Das Kunstleder ließ sich gar nicht gut verarbeiten und trennen mußte ich auch!
Die eine Seite war schon fast fertig, als ich bemerkte, dass ich vergessen hatte, die Tragegriffe einzunähen!!!
Aber ich habe es noch geschafft, dass sie unter dem Weihnachtsbaum liegen konnte.



Die Freude war riesig und sofort wurde die neue Tasche eingeräumt.

wandern.
Ganz liebe Grüße, Eure Elke




Auch bei mir

durften noch  Geschenke unter den Weihnachtsbaum wandern, die es nicht  zum Weihnachtscountdown geschafft haben.
Diese werde ich euch nach und nach vorstellen. Das ist der letzte Abschnitt vom Weihnachtscountdown bei



Zu erst mal einen Rückblick vom Weihnachtscountdown.



Das ist schon mal eine ganze Menge und ich bin stolz und freue mich sehr, dass ich trotz meiner zwei Bandscheibenvorfälle einiges geschafft habe, auch wenn ich Abstriche machen musste.
Das Barbieschloß ist auf jeden Fall fertig geworden und wurde schon ganz begeistert ausgepackt und bespielt.
Meine Enkeltochter rief gleich :
Das hat die Oma gemacht und genäht!!!!
Auch von den  drei Nüssen für Aschenbrödel war sie total begeistert und steckt die Kleidchen immer wieder in die Nüsse. 
Dazu habe ich ihr noch dieses hier genäht und gebastelt.




Babys mag sie ja besonders gerne und so ist aus einem Heringstöpfchen ein Puppenbett entstanden, welches auch richtig rollen kann.
Decke, Kissen und Matratze mussten dann auch noch sein.




Für meine Tochter gab es ein hübsches Utensilo für ihre Stricksachen.
Dazu Wolle für Socken, ein Buch über das Socken stricken und  Kleinteile, die so zum Stricken benötigt werden.
Außerdem besondere Nadelspiele in 6 verschiedenen Stärken.
Sie hat sich soooo gefreut und fing gleich mit den Socken an.

So viel Freude am Heiligen Abend!

Seid alle lieb gegrüßt
Eure Elke



Verl. zum

Samstag, 26. Dezember 2015

Adventskalenderwichteln und Freutag

Ja, nun ist es vorbei!
Der Kalender ist ausgepackt und morgens fehlt in Zukunft etwas, ein lieb gewonnenes Ritual!
Aber nach dem Adventskalenderwichteln ist VOR dem Adventskalenderwichteln! Freu!!!
Jetzt habe ich ein ganzes Jahr Zeit um neue Ideen zu sammeln.
Vielen lieben Dank liebe Janny und Katharina, dass ihr dieses schöne Ritual ausgerichtet und uns 24 Tage lang jeden Morgen Freude beschert habt. Es hat Spaß gemacht!
 Gerne bin ich auch im nächsten Jahr wieder dabei.

Doch nun zum Inhalt meiner letzten Türchen vom Adventskalender, den ich dieses Jahr von Mari bekommen habe.


Das du dich von dem Paulistoff getrennt hast!!!! ist ja echt der Hammer!
Am 24. bekam ich ein hübsches Kleeblatt-Täschchen und das soll wohl mein Glückstäschchen für das neue Jahr werden.
Liebe Mari, ganz herzlichen Dank für deine hübschen Überraschungen!
Leider geht wohl dein Internet immer noch nicht und du kannst gar nicht lesen, wie ich mich über all die Geschenke gefreut habe.
Das gab es aus dem anderen Kalender.



Ich habe aber noch mehr Grund zum Freuen!
Meine Weihnachtspost, die ich von der lieben Doris  von wiesennaht bekommen habe.



 Vielen herzlichen Dank, liebe Doris!!!
Es sieht alles soooo hübsch aus und ich freue mich sehr!
Das Herzkissen passt ganz wunderbar auf mein Genick, was ganz oft schmerzt.

Und von der lieben Trudi kam ebenfalls eine Weihnachtsüberraschung   ( als Dank für die Tasche, die ich ihr zum Taschentausch genäht hatte ) für mich an, eine hübscher großer Schal und soooooooo weich!!!




Vielen herzlichen Dank liebe Trudi, ich freue mich sehr und der Schal wird mich bestimmt das ganze Jahr über begleiten!!!

So viele Freuden gab es die letzten Tage, doch jetzt muß ich wieder zur Familienfeier. Aber ich wollte doch schon mal ein klein wenig zeigen.

Noch schöne Restfeiertage und ganz liebe grüße 
Eure Elke







Donnerstag, 24. Dezember 2015

Frohe Weihnachten !






Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Weihnachtsfest
Habt Freude
Habt Spaß
Seid lieb zueinander

Für Stille und Besinnlichkeit
hat heut zu Tage keiner Zeit
wir hetzen und rennen das ganze Jahr
zum Zuhör’n ist die Zeit sehr rar
erkennen nicht den wahren Wert
der inneren Frieden uns beschert
nur Weihnachten ist alles anders ?
siehst plötzlich den Nachbarn und hörst ihm zu
bist ihm behilflich – sag bist das Du ?
Warum nur zu Weihnachten möchte’ ich Dich fragen ?
kannst Du mir eine Antwort sagen ?
 
Die Nachbarn, die Freunde und die Kranken
sie machen sich jeden Tag Gedanken
sie sind es, die warten das ganze Jahr
auf freundliche Worte von hier und da
 
Denk nach und schenk ein bisschen Zeit
glaub mir, das hat noch keiner bereut
vermittelst du nämlich ein bisschen Glück
bekommst du sehr viel mehr zurück


Seid alle ganz lieb gedrückt !
Herzliche Grüße
Eure Elke

Bei mir sind zwei Geschenke angekommen!!!
Vielen, vielen Dank! ich bin schon sehr auf heute Abend gespannt !!! 




Einpacken? stellte sich mir die Frage.

Ein riesiges Paket,

nein, kein Päckchen mehr!

Aber einpacken , das ist echt fies. Man braucht viel Papier, was nachher weg geworfen wird (sind alles Aufreißer!) und unhandlich ist es außerdem.

Um aber die Überraschung ( ein Sitzsack) nicht zu verderben, muss das Geschenk schon eingepackt übergeben werden.
Also habe ich den original Karton halbwegs von vielen Klebestreifen befreit und ihn mit Zierband wieder zugeklebt.
 Da er dann noch recht nackig aussah, habe ich den Karton mit Äpfeln bemalt, drucken hat leider nicht geklappt.



Noch eine Schleife und den Namen

Ich denke , so sieht es auch ganz gut aus.
 Liebe Grüße, Elke


Verlinkt zum Weihnachtscountdown

Mittwoch, 23. Dezember 2015

Geldgeschenke verpacken

Das ist auch ein Thema, mit dem ich mich öfter befassen muss.
Auch unsere Söhne bekommen zu einem gemeinsamen Weihnachtsgeschenk noch eine kleine Geldgabe.

Da habe ich mir folgendes überlegt.



Gerne verwende ich Dinge, die wir schon im Haus haben, denn es macht keinen Sinn, 25 km einfache Strecke zu fahren, um noch Material zu besorgen.
Verwendet habe ich eine alte Jeans, Holzstücke aus der Abfallkiste,  Ziernägel, die sonst keiner brauch.



Alles andere ergibt sich aus dem Foto.
Eingepackt wird das  Ganze in ein  einfaches  weihnachtliches Stoffsäckchen.



Für meine Nichten und Neffen gibt es ebenfalls  ein Scheinchen, meist im Umschlag.
Dieses Jahr hatte ich diese Idee.



Kennt ihr dieses Spiel auch noch?
An drei Seiten mit etwas Kleber bestreichen und auf ein 9 x 9 cm großes Stück Filz kleben. Die Seiten (an der offenen Seite) etwas zur Mitte schieben, dass im Filz eine kleine Welle entsteht. So kann der Geldschein etwas besser hinein geschoben werden. Natürlich erst, wenn es richtig trocken ist!
So sieht es schon netter aus, die Weihnachtskarte käme bei den Jungen eh nur in den Müll.
Damit können sie noch ein bisschen spielen.

Lasst es Euch gut gehen
Liebe Grüße Elke


Dienstag, 22. Dezember 2015

Um das Einpacken der Geschenke


geht es beim Weihnachtscountdown bei Maika.




Sicher habt ihr auch einiges einzupacken oder seid sogar schon fertig.
Ich habe noch einiges einzupacken, doch wie???
Habt ihr schon mal ein komplettes Schloss, hier hatte ich es gezeigt, eingepackt???
Ich noch nicht !
 Jetzt war es erforderlich!
 Toll ist, dass das Barbieschloss zusammen geklappt werden kann, aber auch dann hat es noch gute Ausmaße.
Aufgebaut sieht es natürlich auch hübsch aus, aber ich möchte schon, dass es etwas zum Auspacken gibt.
Also habe ich aus einem dünnen Wachstuch eine riesige (1,10 m hoch) Tasche genäht.
Als Boden gab es einen Wischlappen und der obere Rand wurde mit einem Gurtband verstärkt.



Die Griffe habe ich mit eine schönen Schleife zusammen gebunden ( die wird von der Enkeltocher auch benötigt) und so kann Enkeltochter auch nicht vorher rein linsen!
Eine kleine Eule hält den Namensanhänger fest.



So kann das Schloss auch gut nach Hause oder zu einer Freundin mitgenommen werden.

Jetzt gehts an die nächsten Herausforderungen!

Ganz liebe Grüße
Elke

Montag, 21. Dezember 2015

Geschenke für Kleine



So lautete ein Motto beim Weihnachtscountdown bei Mamawerk.
Natürlich habe ich auch etwas für unsere Kleinen gebastelt, habe es aber in dieser Woche nicht geschafft. 
Doch jetzt ist ein Teil wenigstens fertig.
Wir haben für unsere Enkeltochter ein gebrauchtes Schloss gekauft.




Ich muss sagen, so richtig gefiel mir das nicht und es fehlte auch einiges.
Das Glockenspiel funktionierte nicht und auch der Aufzug war defekt. Da ich keine Ahnung hatte, haben wir das auch erst alles zu Hause entdeckt.
Mein liebster Mann hat dann gleich alles repariert!!!
 Freu!!!
Ich habe dann versucht  (in kleinarbeit ) das Schloss in ein richtiges Schloss mit ganz viel Glitzer und Pomp zu verwandeln.
Ich denke, das ist mir auch geglückt.
Doch schaut selbst und sagt mir, was ihr dazu denkt.



















Jetzt müssten noch die Möbel etwas aufgehübscht werden, mal sehen, ob ich das noch schaffe.




Hier mal mit Licht. 
Leider lässt sich das nicht so gut fotografieren.

Ich freue mich so sehr, dass ich das noch geschafft habe und bin sehr gespannt, was unsere Enkeltochter dazu sagen wird.
Dazu gibt es noch die drei Nüsse für Aschenbrödel, die ich euch hier schon gezeigt hatte.

Jetzt muss ich noch weiter werkeln!
Liebe Grüße
Eure Elke






und weil ich mich so freue auch zum



Sonntag, 20. Dezember 2015

Geschenkanhänger


Oder auch Baumschmuck, wie man es möchte.

Wir hatten beim Holz machen ein paar kleinere Äste und ich ließ mir von meinem Schwiegersohn ein paar Scheiben absägen.
Am oberen Rand ein Loch rein bohren .

Ein Notenpapier oder auch farbiges Papier mit der Zackenschere in passende Kreise zuschneiden und auf eine Seite aufkleben.
 Dann das Loch von der leeren Seite durchstechen. ( später findet man es schlecht)



Jetzt kann auch die zweite Seite  mit dem Namensschildchen und einem kleinen Gruß beklebt werden,  so wie es jeder möchte. 

So wird die Geschenkverpackung nochmals etwas persönlicher.



Bei Maika könnt ihr dann noch Vorschläge zu Verpackungen anschauen.

Am Tannenbaum oder in einem Gesteck kann ich sie mir auch sehr gut vorstellen.




Ich wünsche Euch allen
 einen wunderschönen  4. Advent
Macht es Euch schön!
Liebe Grüße
Elke


Freitag, 18. Dezember 2015

Adventskalender 3. Woche



Es ist wieder soweit!
Alle Damen tummeln sich bei appelkatha und zeigen ihre Überraschungen aus ihren gewichtelten Adventskalendern.


Immer wieder freue ich mich über diese schöne Aktion, die sich Katharina und Janny ausgedacht haben.
Dankeschön!!!!

Hei, das macht mir soooo viel Spaß jeden morgen an meinen zwei Adventskalendern ein Päckchen zu öffnen.
Mein erster Adventskalender kommt von der lieben Mari, den sie so liebevoll mit netten Kleinigkeiten bestückt hat.
Obwohl, Kleinigkeiten sind das teilweise sooooo garnicht!
So durfte ich die letzten Tage einen süßen Tassenteppich auspacken, passend zu dem hübschen Kissen zu Nikolaus. Da macht es Spaß den mit gewichtelten Tee zu genießen!!
Weihnachtlicher Stoff soll mich wohl noch zum nähen verleiten!! 
Hahaha!! ganz süß, diese kleinen Engel!



Über das Stück beschichtete Baumwolle freue ich mich sehr, hab ich doch solchen in diesen hübschen Farben noch nicht gesehen.
(Wer eine Quelle weiß, kann sie mir gerne verraten.)
In Zukunft kann ich auch alle meine Teile mit * Selbstgemacht *
bedrucken.


Süß diese kleine Eule!
Ein hübsches Zierbändchen, Schlüsselbandrohlinge und Muffinsförmchen reihen sich in die Geschenkeliste.
Jetzt werde ich auch die Backmischung verarbeiten, die letztens in einem Kalenderpäckchen war.
Vielen Lieben Dank liebe Mari, ich freue mich sehr über deine Überraschungen!!! und bin gespannt!!!

In meinem zweiten Adventskalender von meinem Mann, bestückt von EvLi's Needle kamen hübsche Stoffe, Stecknadeln und Sternknöpfe zum Vorschein. Ich bin gespannt, wann und wo ich sie einsetzen werde.




Jetzt schauen wir mal, was sich bei den anderen Damen hinter den einzelnen Türchen verborgen hielt.


Bis dann, meine Lieben!
Herzliche Grüße 
Elke

Verlinkt zu Appelkatha und  jannymade