Freundschaft ist wie eine Tür, die niemals zu ist.
Manchmal klemmt sie, manchmal knarrt sie,
aber immer ist sie offen.

Freitag, 24. Juli 2015

Bademantel, Morgenrock!


Das Geschenk zum 50 igsten Geburtstag meiner Schwägerin ist endlich fertig.



Es hat mich doch einiges an Nerven gekostet.
Hier hatte ich euch schon mal einen kleinen Einblick gegeben, das hatte gut geklappt.
  Eigentlich dachte ich, so ein Bademantel näht sich ja ratzfatz!!!
Ja, wenn da nicht solche Besonderheiten wären, die ich unbedingt umsetzen wollte!



Das fing schon bei der Stoffauswahl an. Ich hatte den Tigerstoff (jersey) gesehen, der mußte es sein! Ich konnte mir sehr gut den fertigen Mantel  mit diesem Innenleben vorstellen. Außen sollte ein unifabener Stoff (Nicky) in türkis/blau die Augen des Tigers wieder aufgreifen. Den hatte ich schnell gefunden, aber zuerst noch ein Probestück angefordert, damit die Farbe auch richtig ist. Mit Poststreik dauerte es schon etwas, bis der Stoff geliefert wurde.



Das Schnittmuster bekam ich hier in der Nähe, Burda 2653.
Allerdings meine Idee, den Mantel zum Wenden zunähen gestaltete sich schon etwas schwieriger und ich mußte mir Hilfe im Nähforumsuchen. Dort wurde mir geholfen, ein riesen DANKESCHÖN an die Helfer!!!!
Also wurden zwei separate Mäntel gefertigt und anschließend rechts auf rechts zu einem Mantel zusammen genäht.
Alles wunderbar, bis ich ihn gewendet hatte!! Der innere Jerseymantel war einiges zu lang und der Fall war nicht gut.
Es ging mit der Trennerei und Messerei los, aber den Fehler habe ich nicht gefunden. Oder doch???
Der Jersey und der Nicky harmonieren nicht zusammen!
Im Gegensatz zum Nicky dehnt sich der Jersey um einiges mehr und ich mußte retten, was noch ging.
Beide Mäntel sind am Saum nicht mehr zusammen genäht sondern hängen locker übereinander. Teilweise mußte ich vom Jersey etwas abschneiden.
Er ist erst heute ganz fertig geworden, da ich noch die fehlenden Gürtelschlaufen anbringen mußte. Diese wurden gehäkelt, damit sie nicht so auftragen. Außerdem wollte meine Schwägerin eine zweite Tasche auf dem Bademantel haben.
Verschenkt habe ich den Mantel aber schon am vergangenen Samstag bei einer super großen Feier! die zwei Tage dauerte.













Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sich meine Schwägerin gefreut hat.
Das war wirklich eine tolle Modenschau!
Auf der Rückseite des Bademantels habe ich eine Krone mit Banner appliziert, mit einem polnischen Schriftzug.
*   Shopping Queen *
Damit bekommt der Bademantel eine ganz persönliche Note für die Trägerin.



Ihre Freude spricht Bände!!! Auch, daß es die richtige Entscheidung war, obwohl mir einige Damen davon abgeraten hatten, den Schriftzug auf polnisch aufzusticken.

jetzt bin ich aber sehr froh, daß dieses Projekt beendet ist.

Erschöpft aber glücklich, grüße ich euch ganz herzlich!!!
Eure Elke


Kommentare:

  1. Da hast du dir aber eine Wahnsinnsarbeit gemacht und so viel Mühe gegeben - in diesem Geschenk steckt so unheimlich viel Herzblut und die Farb-/Stoffkombi finde ich super gelungen. Mein großes Kompliment! Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Was für ein toller Bademantel! Absolut gelungen! Gibt's eigentlich was, was Du nicht (nähen) kannst? Echt, Hut ab!
    LG Mel

    AntwortenLöschen
  3. Wow, was für ein toller Bademantel. Tolles Geschenk und wenn sich die Beschenkte auch noch freut ist alles richtig.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen