Freundschaft ist wie eine Tür, die niemals zu ist.
Manchmal klemmt sie, manchmal knarrt sie,
aber immer ist sie offen.

Samstag, 31. Oktober 2015

Geschenke für Erwachsene !


So lautet das Thema der ersten Woche vom  Weihnachtscountdown bei Anja.
Vielleicht braucht ihr noch Ideen, dann schaut doch mal vorbei.

Für meine drei Erwachsenen Kinder habe ich mir dieses Jahr überlegt, jeder bekommt ein Kochbuch. 
Es ist ein ganz besonderes und persöhnliches Kochbuch, nämlich mit Rezepten von Mama.
Dafür habe ich Familienfotos zu einer Collage zusammen gefasst und mit dem Drucker auf ein Stück Stoff gedruckt.
Daraus ist dann der Umschlag für das Kochbuch entstanden.





Die einzelnen Rezepte werden schön auf die Seiten geschrieben und noch etwas verziert.



Ich hoffe, dass ihnen das gefallen wird.



Dann brauchen sie mich auch nicht mehr im Urlaub anrufen und fragen:
Mama!!!! wie geht die Donauwelle, Grießsuppe, Hackbraten, Rotweinkuchen und Geheirate!!! und
und, und.........
Man könnte ja auch bei Google schauen!
Nein!
Es soll schmecken, wie bei Mama!
Selbst meine Spagetti scheinen einen besonderen
Mamageschmack zuhaben! ???

So, jetzt schnell verstecken, der Bursche treibt sich hier herum!!!

Ganz herzliche Grüße und ein schönes Wochenende
wünscht Euch
Elke



Verlinkt zu Anjas Geschenke für Erwachsene

Heute zum Freu- Freitag


möchte ich als erstes alle lieben, neuen Leser meines Blogs ganz herzlich begrüßen.
Ich freue mich ganz doll, dass wieder einige Bloggerinnen den Weg zu meinem Blog gefunden haben und auch hier verweilen möchten.
Sicher findet ihr hier das ein oder andere, was euch gefällt. Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.
Doch zur zeit kann ich wegen meiner Erkrankung, nicht so lange am Pc sein , aber ich versuche trotzdem Fragen zu beantworten. Ich danke euch allen ganz herzlich für eure lieben, netten Kommentare, es bereitet mir sehr große Freude sie zu lesen! Mit meinen Antworten und Kommentaren wird es sicher auch mal wieder besser werden!!!

Es hat mich sehr gefreut, dass ich es geschafft habe ein paar kleine Teile zu nähen, denn auch an der Nähmaschine sitzen ist stark eingeschränkt.
So gab es verschiedenes zum Weihnachtscountdown bei Anja, die diese Woche das Thema vorgegeben hat.
Geschenke für Erwachsene
Dazu gesellt sich von mir heute noch dieses Kartentäschchen, so befindet sich nicht alles im Geldbeutel. Es kann praktischer weise  separat untergebracht werden und Taschendiebe erwischen nicht alles. ( Wie meiner Freundin in Rom passiert!!) Auch hier wieder eine Kleinigkeit, um ein Scheinchen mit zu verpacken






Heute freue ich mich ganz besonders, denn ich fahre mit meiner Freundin zur Kreativmesse nach Frankfurt. Mit Schmerzmitteln  werde ich das hoffentlich gut schaffen!
Sicher werde ich dort hübsche, kleine Geschenke für meine Wichtel finden.

Besonders habe ich mich diese Woche über ein Päckchen gefreut; denn meine neue Tauschtasche ist angekommen!!!! Toll!!!

Jetzt hoffe ich, dass ihr alle auch ganz wunderbare Freugründe habt.

Ganz herzliche Grüße Elke 

Oh, es tut mir so leid, mit dem programmierten veröffentlichen hat es nicht geklappt, muss ich noch mal üben. Etwas mache ich wohl falsch!
Aber ihr wollt es  sicher auch heute noch lesen! Nur mit dem verlinken klappt es nicht mehr.
LG Elke
.


Verl. zum Freutag,   Geschenke für Erwachsene

Dienstag, 27. Oktober 2015

Noch schnell


ein kleines Geschenk für die Damenwelt der Familie.
Wir Erwachsenen schenken uns untereinander eigentlich nichts. Doch ich habe es gerne, wenn ich eine Kleinigkeit mitbringen kann.
Täschchen sind ja sehr beliebt und überall zu gebrauchen, sei es zu Hause, im Bad, beim Verreisen für den Schmuck oder im Wohnmobil damit nichts durch die Gegend fällt. Ich habe auch gerne meine Medikamente darin untergebracht.
Mit ein paar lieben Zeilen und Naschwerk gefüllt, ist das ein hübsches kleines Geschenk.
















Schnittmuster gibt es da sehr viele, je nach Geschmack. Meines ist ein kostenloses von Marja Katz.
Auch dieses Täschchen reiht sich ein in die Liste der Geschenke für Erwachsene im Freizeitparadies.
Mit viel Herz auch zu den Herzensangelegenheiten.

Ich wünsch Euch einen schönen Abend und ganz liebe Grüße
Elke
  



Montag, 26. Oktober 2015

Es geht los!


Die erste Woche vom Weihnachtscountdown





  steht unter dem Thema
Geschenke für Erwachsene und wird von Anja vom Freizeitparadies ausgerichtet.

Wir sind  eine recht große Familie und da gibt es auch einige junge Erwachsene, die keine großen Geschenke von Onkel und Tante bekommen, sondern ein Scheinchen für die nächste Tankfüllung.
Gerne verschenke ich diese Euros in einer praktischen Verpackung.



Dieses Ohrhörertäschchen gefiel mir besonders gut.
Da werde ich sicher noch einige brauchen!

Es darf sich jetzt zu den anderen Geschenken bei Anja einreihen.

Herzliche Grüße
Elke






Schnittmuster: misses-cherry

Freitag, 23. Oktober 2015

Zum heutigen Freutag




möchte ich euch kurz berichten, über was ich mich sehr freue.

Mein MRT hat ergeben, dass ich zwei Bandscheibenvorfälle im unteren Bereich der Wirbelsäule habe. Ich freue mich sehr, dass es NUR das ist, denn da kann etwas Entsprechendes getan werden, um auch eine OP zu umgehen.
Nach diesem halbwegs guten Befund, habe ich mich dann doch dazu entschlossen hier mitzumachen,
beim Weihnachtscountdown.


Das wird bestimmt ein Spaß werden!

Wegen der Schmerzen, konnte ich die letzte Zeit kaum an die Nähmaschine, umso mehr freut es mich, dass ich die Tasche  Emma für meine Tauschpartnerin ( noch geheim! ) vom Taschentausch fertig bekommen habe.


Jetzt hoffe ich nur, dass sie ihr auch gefällt, denn im Gegensatz zu den anderen Taschen, ist sie schon sehr dezent gehalten.

Und jetzt freue ich mich sehr auf ein wunderbares Wochenende, denn meine beiden Enkelkinder haben ein Oma/Opa Wochenende und das ist immer sehr schön, auch wenn es mal anstrengend ist.

Ich bin gespannt auf eure Freugründe an diesem schönen Freitag.
Ich wünsche euch ein entspanntes, schönes Wochenende.

Herzlich Grüße Elke


Verl. zum Freutag

Mittwoch, 21. Oktober 2015

Tasche Emma !




Gestern war es dann soweit, der 1. Bloggeburtstag von doros kinderreich.
Liebe Doro, Herzlichen Glückwunsch !
Anlässlich des Geburtstages gibt es einen Taschentausch mit dem Schnittmuster Emma,
ein Freebook von binimey.

Jeder bekam einen Wichtel, für den er eine Tasche nähen durfte und diese Woche können wir sie zeigen.
Mir geht es gesundheitlich ja nicht so gut. Am Montag habe ich das Ergebnis bekommen, es wurden zwei Bandscheibenvorfälle festgestellt. Die gilt es jetzt wieder in die richtige Form zu bekommen.
Also heißt es auch die nächste zeit, wenig an die Nähmaschine und Pc.
Aber ich habe es geschafft, für meinen Wichtel die Tasche zu nähen, immer mal ein bisschen!
Es ist schon etwas schwierig auf den Blogs herauszufinden, was die Bloggerinnen so mögen. Ich glaube, bei mir kann man da auch nicht groß etwas entdecken, weil ich ganz viel für die Enkelkinder, Familie und Freunde nähe. 
Aber mir ist trotzdem etwas hübsches eingefallen und ich hoffe sehr, dass es meinem Wichtel gefällt


Als Stoff habe ich mich für eine Jeanshose entschieden, ich denke, das passt immer.
Etwas geheim muss es trotzdem noch bleiben!!!!



Hier von hinten



und hier die Innenansicht. die Träger habe ich etwas länger gearbeitet, damit Frau die Tasche auch über der Schulter tragen kann.
Ich wollte soviel wie möglich von der Jeanshose verwenden und mit dem Schnittmuster konnte ich gut stückeln. Da ich auch die Nähte verwendet habe, gabs ein Problem. Meine Nähmaschine wollte das nicht!!
Aber ich denke, ich habe es ganz gut gelöst und die Tasche kann jetzt auf die Reise gehen.

Jetzt schauen wir mal, was es für Taschen bei Doro zu bestaunen gibt.

Lasst es Euch gut gehen und ganz liebe Grüße
Eure Elke




Freitag, 16. Oktober 2015

Freitag ist Freutag


Heute ist wahrhaftig ein Freutag, denn endlich findet meine Untersuchung MRT statt und ich hoffe, auf ein gutes Ergebnis, welches ich aber erst am Montag bekommen werde.
Also drückt mir die Daumen, ihr Lieben!
Eine gute Nachricht habe ich schon bekommen. Nach erneuten Tests bin ich nach 6 Jahren nicht mehr Lactoseintolerant und der Glutentest ist auch negativ ausgefallen. Wie sagte der Arzt in der Notfallklinik, gute Frau sie sind gesünder als ich!!! Haha, das hilft mir auch weiter.
Auf jeden Fall kann ich jetzt etwas entspannter einkaufen gehen und muss nicht jedes Produkt studieren.
Auch wenn ich aus Krankheitsgründen die letzte Zeit nicht nähen konnte, dafür haben es einige Posts in den Blog geschafft. Das freut mich auch!
Dann gab es die letzten Tage noch schöne Freugründe:


Adventskalenderwichteln bei Jenny und Katha.




und dann findet bei Maica und Anja ein Vorweihnachtswichteln statt.



und bei allen Darf ich mitmachen!
Hach ist das eine Freude und wird sicher ganz viel spaß machen!!!

Mein neues Label ist angekommen und ich konnte es schon zweimal einsetzen. Ich bin echt begeistert davon.



Zu guter Letzt wurde ich von der lieben Bettina nominiert für 
den Liebster Avard.



Vielen Lieben Dank, liebe Bettina!!

Ganz herzliche Grüße 
Eure Elke




Dienstag, 13. Oktober 2015

Der 30igste Geburtstag


meines Sohnes war schon im September.
Ich habe euch aber noch nicht alles gezeigt. Zum einen bekam er von mir eine neue Tasche, die ich euch hier schon mal gezeigt hatte.
Aber gerne verschenke ich auch etwas witziges dazu, mal eine ganz andere Geburtstagstorte.
Für meinen jüngsten Sohn gab es ein Minionshirt und für meinen älteren Sohn habe ich diesen hier gebastelt und benäht.



Ganz aus Materialien, die ich schon, oder noch hatte.
Plastikflasche
Trichter
Gardinenringe
Plastiktrinkbecher
kleine Teelichter mit Batterien
Stoff für Verkleidung
Farbe für Lichter und Trichter



Also konnten die Lichter auch leuchten und gleichzeitig haben wir mit dem Handy 
bido, bido,bido abgespielt.
In seinem Bauchtäschchen steckten die Glückwünsche von Papa und Mama.
Das war echt eine Freude!!!!!!
Es war überhaupt sehr lustig, hier mal einen kleinen Einblick!



Mein Sohn durfte mit Hilfe vom Bruder und Onkel im großen Karton nach seinen Geschenken suchen.

Unser Enkel überwacht das Ganze.
Schön wars!!!


Viele Liebe Grüße
Elke





Verlinkt zu:




Schön, dass du hier vorbeischaust und vielleicht etwas Zeit für ein paar nette Worte hast.
Ich freu mich!

Samstag, 10. Oktober 2015

Liebster- Award



Heute gibt es einen ewas längeren Post.
 Die liebe  Bettina, von  *  Die kreative Nadel * hat mich für den 


nominiert.
Vielen lieben dank, liebe Bettina!
Zwischenzeitlich hatte ich schon mal eine Nominierung, die ich leider aus Zeitgründen nicht annehmen konnte.
Heute möchte ich aber gerne die Fragen, die mir Bettina gestellt hat. beantworten.
Auch wenn die Awards sehr umstritten sind, finde ich es schön, so auf kleinere Blogs aufmerksam zu machen. 
Obwohl,  mein Blog ist ja auch klein!
Also,wuseln die kleinen untereinander.

Hier sind die Regeln des Liebster Awards:

1.Danke der Person, die dich nominiert hat und verlinke sie in deinem Artikel.
2.    Füge eines der “Liebster-Blog-Award” Buttons in deinen Post ein
3.    Beantworte die dir gestellten Fragen
4.    Erstelle 11 neue Fragen für die Blogger, die du nominierst
5.    Nominiere 3-11 Blogs, die weniger als 300 Follower haben
6.    Informiere die Blogger über einen Kommentar, dass du sie nominiert     hast


Und nun die Antworten auf Bettinas Fragen
1.      Lieber Kino oder Theater?
Theater ist ganz klar mein Favorit, obwohl ich schon lange nicht mehr dort war. Mein Mann mag es gar nicht und so fehlt mir die Begleitperson, denn alleine ist es nicht so spannend.
Das erste Mal war ich mit 12 im Theater, toll!
Und selbst durfte ich ganz oft bei Theaterstücken mitspielen, was mir sehr viel Spaß gemacht hat. Wenn ich mir vorstelle, wie oft ich die *Maria* im Krippenspiel gespielt habe……..
Das sind wunderschöne Erinnerungen!
Cats in Hamburg war echt ein Highlight! Obwohl ich mit einer Bekannten dort hin fuhr, war ich letztendlich doch alleine, denn sie wurde krank und lag die ganze Zeit in ihrem Bett.
Mit drei Freundinnen war ich in Stuttgart bei Mamma Mia, das war ein ganz toller Abend.


2.    Nähst Du lieber nach Videoanleitung oder nach gedruckten Anleitungen?

Ich nähe lieber nach gedruckten Anleitungen, so kann ich das Tempo selbst angeben. Manchmal kann ein Video allerdings etwas deutlicher zeigen, was gemeint ist.

3.    Was würdest Du mit auf eine einsame Insel nehmen?

Ich möchte nicht auf eine einsame Insel, ich käme mir vor wie im Gefängnis, abgeschnitten von allem. Da ich nicht schwimmen kann, wäre Insel nichts für mich.

Natürlich liebe ich besondere Ruhephasen, gerne in der Natur, besonders am Meer! ( was ich ja nicht vor der Haustüre habe!)
Auch bin ich gewohnt immer Menschen um mich zu haben, was jetzt leider etwas weniger wird. Meine drei Kinder sind erwachsen und nur der jüngste Sohn wohnt noch zu hause.
Aber dafür sind jetzt zwei süße Enkelkinder da, die ich nach Herzenslust verwöhnen kann.

4.    Bist Du ein Stadtkind oder kommst Du vom Land?

Ja, das ist schwierig!
Geboren bin ich auf einem Bauernhof bei Rabenkirchen/Schleswig.
In den darauf folgenden 6 Jahren sind wir ca. 20 mal umgezogen. Danach auch noch 7 mal. Unter anderem habe ich außer überfüllten Bahnhöfen und Zügen auch Städte wie Lübeck, Düsseldorf, Dortmund, Mannheim, Kaiserslautern, Saarbrücken und Wiesbaden kennen gelernt.
Seid 35 Jahren wohne ich auf dem Land und es war für mich die richtige Entscheidung und ich glaube, für meine Kinder auch. Ich wollte, dass sie auf dem Land unbeschwert aufwachsen können.

5.     Wann hast Du Zeit zum Nähen und wo nähst Du?

Immer, wenn ich sie mir nehme. Zwischen täglichen Arbeiten, Terminen, Besuchen usw. gibt es kleine Lücken, die ich dafür nutze. Oft auch abends, anstatt Fern zusehen.
Ich nähe in meinem halbfertigen Nähzimmer, denn immer noch ist der Umzug von dem kleinen in das größere Zimmer nicht vollendet. Da die Zimmer nebeneinander im Keller  liegen, ist das nicht weiter tragisch.
Mein Mann hatte einige Unfälle mit dem Motorrad und so gehen einige Dinge nicht so schnell, wie man das gerne hätte. Aber ich kann nähen und das zählt!

6.    Kochen oder Backen?

Beides habe ich viele, viele Jahre sehr gerne gemacht! Aber jetzt ist da die Luft raus und ich würde es sehr genießen, auch mal bekocht zu werden.
Mit den Enkelkindern mache ich beides, denn das macht ihnen sehr viel Spaß.


7.     Wer war in deiner Kindheit dein Idol?

Die Bee Gees !!! Da hab ich für den Barry Gibb geschwärmt. Auch heute höre ich diese Gruppe noch sehr, sehr gerne.


8.    Wie bist Du zum Nähen gekommen?

Schon als Kind habe ich versucht zu nähen, wenn es dann etwas an Material gab. In der Schule ging das etwas besser, da bekam man das Material gestellt.
Mit 15 durfte ich bei meiner Chefin die Nähmaschine ( alte, zum treten mit dem Fuß) benutzen. Während meiner Ausbildung zur Erzieherin, hatte ich auch Möglichkeiten, an die Nähmaschine  zu kommen. In dieser Zeit habe ich sehr viel genäht, morgens genäht und abends in die Disco angezogen. Genauso an Fasching, da habe ich einige Preise gewonnen.
In der Folgezeit bekam ich eine einfache elektrische Nähmaschine geschenkt, auf der ich vieles genäht habe. Sie hat mich begleitet und viele Wünsche meiner Kinder machbar gemacht, denn das Geld war knapp.

9.    Süßes oder lieber Saures?

Lieber etwas Süßes!

10.      Warst Du ein Einzelkind oder hast Du Geschwister?

Nein, ich bin kein Einzelkind sondern die Älteste von 7 Kindern. Wobei ich noch eine ältere Stiefschwester habe.
Schade ist nur, dass wir nicht zusammen aufgewachsen sind. Ich war sechs, als wir alle in Teils unterschiedliche Kinderheime kamen.
Was bin ich dann??? Vielleicht doch ein Einzelkind??
Auf jeden Fall ein Einzelkämpfer.

11.  Wo sitzt Du, während Du das gerade liest ?

In meinem halbfertigen, neuen Nähzimmer, denn dort steht auch mein PC.

*****
Hier habe ich nun drei Blogs, die ich gerne nominieren möchte.

Trudi von    Trudi`s Blog 
 Oggi   von      Ogginelle Ideen aus Stoff
 Andrea von  baanila

 Und hier sind meine 11 Fragen, die Ihr gerne beantworten dürft.
  1.      Stelle Dich kurz vor.
  2. Welche Hobbys außer Nähen hast du noch?
  3. Bekommst Du in Deinem Umfeld  Unterstützung und Verständnis für Dein Hobby?
  4. Was ist das Schönste, was Dir durch Deinen Blog passiert ist?
  5. Wer oder was inspiriert Dich?
  6. Schreibe Deine Lieblingsfarben auf und wo sind sie wieder zu finden?
  7. Welche Jahreszeit magst Du sehr gerne und warum?
  8. Hat sich durch das Bloggen etwas für Dich verändert?
  9. Wie kannst Du am besten entspannen?
  10. Was ist dein derzeitiges Projekt, an dem Du arbeitest?
Welches ist das schönste Feedback, dass du je erhalten hast?

Ich hoffe, dass ihr mitmacht und wünsche euch ein schönes Wochenende.

Herzlich Grüße, Elke