Freundschaft ist wie eine Tür, die niemals zu ist.
Manchmal klemmt sie, manchmal knarrt sie,
aber immer ist sie offen.

Sonntag, 4. September 2016

Bis bald!

Das wird vorerst mein letzter Post sein. Ich hoffe, die ungewollte Pause wird nicht allzu lange dauern.

Da nicht alle Unterlagen zur morgigen Voruntersuchung in meine Handtasche passen, habe ich Maikas Tasche dazu genommen. Damit geht es prima und sie ist so schön farbenfroh.



 Bei uns ging es Samstag mal wieder drunter und drüber , obwohl ich mich auf ein ruhiges Wochenende vor der OP eingestellt hatte.
Mein Sohn hatte mit dem Cross-Motorrad einen Unfall und musste 17.30 Uhr in die Klinik zur Untersuchung und das dauert dann immer Stunden.
Um Mitternacht war er endlich fertig und nach Röntgen, MRT, Ultraschall und Infusionen stand dann die Diagnose.
Schulterblatt gebrochen und 6 Wochen Ruhe. Mit Schmerzmitteln kann er dann auch einigermaßen liegen.
Ja, wer denkt dann noch an die Op, wenn das Kind krank ist?
Aber diese Ablenkung habe ich mir nicht gewünscht.

Da ich die nächste Zeit wohl eher nicht an die Nähmaschine kann, muss ich mich mit lesen beschäftigen.
Dazu ist bei mir noch schnell ein Leseherz entstanden nach Bines Schnittmuster.







Die Farben sind so gewählt, dass sie in unser Wohnzimmer passen, also recht dezent.

Jetzt wünsche ich euch eine wunderschöne Woche und passt gut auf euch auf.

Ganz liebe Grüße
Eure Elke

Verlinkt zu :






Kommentare:

  1. Ich werde dich in Gedanken hin und wieder begleiten. Ich hoffe, du bist in empathischen Händen.Alles Liebe!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elke,
    Die Tasche soll dich im Krankenhaus positiv stimmen, das Herz ist toll und passt danach in der Genesungsphase gut ins Wozi. Für morgen wünsche ich dir einen schlnen Traum während der Narkose und ganz viele positive Gedanken. Mein schicke ich dir auch. Die Ärzte werden schon ihr Bestes tun.
    Fühl dich gedrückt und an dich gedacht,
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Gute Besserung für deinen Sohn !
    Und für dich alles Gute für morgen !
    LG
    Käthe

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elke,
    eine solche "Ablenkung" wünscht sich keine Mutter.
    Deine Lese-Herz ist im Gegensatz zu der Tasche wirklich sehr dezent. Ich finde es gut, dass Du eine so farbenfrohe Tasche mitnimmst. Morgen werde ich an DIch denken - ich wünsche Dir alles erdenklich Gute.
    Bis bald und halt die Ohren steif, Inge

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elke, eine wunderschöne Tasche hast du für deinen Krankenhausaufenthalt gewählt. Auch das Leseherz sieht so schön aus. Ich wünsche dir alles, alles Liebe und das es nicht so schlimm wird.
    Das mit deinem Sohn musste ja nun auch nicht mehr sein, bekommst du denn gar keine Ruhe. Auch ihm wünsche ich gute Besserung.

    Bis bald du Liebe

    AntwortenLöschen
  6. Wenn es kommt, dann dicke... Meine Gedanken sind bei Dir, fühl Dich gedrückt! Deinem Sohn auch gute Besserung! Und für Dich sind alle Daumen gedrückt!
    LG Mel

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Elke, toi,toi,toi. Ich wünsche dir alles alles Gute.Ich drück dich noch mal ganz doll und hoffe dass maikas Tasche gut auf dich aufpasst. Und freue mich bald wieder von Dir zu hören.Halt die Ohren steiff. Ganz liebe Grüße trudi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elke,
    ich schicke Dir (symbolisch) vier Sterne: http://iwoal.blogspot.de/2016/09/fur-mich-besondere-wonky-stars.html
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  9. Ganz, ganz herzlichen Dank ihr Lieben!
    Ich freue mich dass ihr da seid.
    Leider war heute ein beschi....ner Tag und ich hoffe, euer Zuspruch baut mich wieder auf.
    Ganz liebe Grüße Elke

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Elke,
    Ihr nehmt ja auch wirklich alles mit... Oh je! Jetzt heißt es aber Kopf hoch und positiv denken! Das wird alles wieder! Ich werde morgen an Dich denken!
    Alles Liebe Sonja

    AntwortenLöschen
  11. Ein schönes Kissen !
    Alles Liebe für euch !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen