Freundschaft ist wie eine Tür, die niemals zu ist.
Manchmal klemmt sie, manchmal knarrt sie,
aber immer ist sie offen.

Freitag, 3. März 2017

Ein Lebenszeichen von mir

Zum Freutag.



Allerdings geht es nur in  ganz normaler Schrift und ohne Bildbearbeitung. Die Sonne war auch nicht hier, um ein paar hübsche Bilder einzufangen.
Wie ihr ja sicher gelesen habt, bin ich seit eineinhalb Wochen zur Anschlussheilbehandlung in einer Reha-Klinik in Bad Kreuznach.
Dazu konnte ich den Laptop ( aber sehr anstrengend!) meines Sohnes mit nehmen , damit ich hier etwas lesen  und euch auch ein paar Grüße schicken kann.
Es geht mir ganz gut , ich konnte auch schon etwas abschalten und mich ein klein wenig erholen.
Darüber freue ich mich sehr.  
Nette Gespräche und gute therapeutische Anwendungen helfen mir da sehr viel, wieder etwas mehr Lebensfreude zu gewinnen.
Jetzt habe ich Halbzeit und ich freue mich schon darauf, wenn ich wieder zu Hause bin, denn meine Nähmaschine fehlt mir schon etwas.

Bevor ich weg gefahren bin ist noch ein Teil in meinem Nähzimmer entstanden.

 Oft habe ich mich darüber geärgert, dass die Kulturbeutel immer für mich zu kleine waren. Die hohen Spraydosen passten da nie hinein und darum habe ich für mich noch eine neue in XXXL Größe genäht.

 Jetzt habe ich alles in einer Tasche und bekomme auch den Reißverschluss gut zu. Außen ist die Tasche aus Cordstoff, welchen ich vorne und hinten bestickt habe.









 Innen , als Futter, habe ich einen beschichteten Stoff in frischen Farben verarbeitet.








So kann ich sie auch gut mal waschen.
Meine neue Kulturtasche darf auch schnell noch zu Maikas und Janets Material-Revue wandern, denn dort war für den Monat Februar CORD angesagt. 


Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüße aus der Reha
Eure Elke



Kommentare:

  1. Das mit den zu kleinen Kosmetiktäschchen kenne ich. Da muss auch bald mal ne neue her. Deine gefällt mir sehr gut.
    Ich wünsche dir weiterhin alles Gute für deine Reha.
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elke,
    eine schöne große Tasche für das "Nötigste". Der Innenstoff gefällt mir besonders gut.
    Laß es Dir gutgehen, erhole Dich, tanke Kraft und genieße den Frühling.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elke, Deine Tasche ist super schön geworden. Ich wünsche Dir noch eine schöne Zeit in während Deiner Kur. Erhol Dich gut und lass Dich gut pflegen. Schöne Gespräche mit Anderen haben auch eine heilende Wirkung, es sollte aber nicht immer nur um die Krankheit gehen. Ich freue mich für dich, das du nun zwangsläufig zur Ruhe kommen musst. Leider ist der Grund für diese Ruhe nicht so schön, leider geht es bei dir nicht anders. Ich wünsche dir noch schöne erholsame Tage.

    Liebe Grüße moni

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elke,
    wie schön, dass es Dir schon etwas besser geht. Die Vorfreude auf zu Hause ist doch auch etwas Schönes, aber genieß auch die Zeit vor Ort ganz für Dich und lass Dich gut umsorgen.
    Ein schönes Täschchen hast Du da noch gezaubert - und damit ja eigentlich gleich zwei Monate mit einer Klappe geschlagen :-).
    Viele liebe Grüße und weiterhin alles Gute
    Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Wow - die Tasche ist ja wirklich XXL - ich hoffe du hast auch eine gute Zeit - erhole dich und tanke Kraft! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  6. Schön, dass es dir bei der Reha gefällt. Und mit den Kosmetiktaschen hast du so recht. Gute Idee- vor allem, wenn man wie du nicht nur übers Wochenende unterwegs ist. Viele liebe Grüße maika

    AntwortenLöschen