Freundschaft ist wie eine Tür, die niemals zu ist.
Manchmal klemmt sie, manchmal knarrt sie,
aber immer ist sie offen.

Donnerstag, 31. Januar 2013

schon der letzte januartag!

jetzt muß ich mich aber sputen, daß meine januarwerke noch hier zu sehen sind. meine  erste näharbeit im januar  war ein reißverschluß wechseln in einer winterjacke.
ooohhhhhhhhhhhh man, was habe ich geflucht!!!
aber es hat sich gelohnt, jetzt ist sie wieder tragbar und wer weiß, wie lange sie noch paßt.  ich hatte sie schon vor einem jahr auf einem nähtreffen genäht und diesen winter war sie das lieblingsteil meiner enkeltochter.















zum geburtstag meiner tochter habe ich eine tasche für ein fernglas genäht. so hat sie die hände frei für die zwei kleinen, denn vögel  beobachten mögen die beiden sehr gerne.

jetzt werde ich weiter mein neues nähzimmer tapezieren.
liebe grüße elke

schon der letzte januartag!

jetzt muß ich mich aber sputen, daß meine januarwerke noch hier zu sehen sind. meine  erste näharbeit im januar  war ein reißverschluß wechseln in einer winterjacke.
ooohhhhhhhhhhhh man, was habe ich geflucht!!!
aber es hat sich gelohnt, jetzt ist sie wieder tragbar und wer weiß, wie lange sie noch paßt.  ich hatte sie schon vor einem jahr auf einem nähtreffen genäht und diesen winter war sie das lieblingsteil meiner enkeltochter.















zum geburtstag meiner tochter habe ich eine tasche für ein fernglas genäht. so hat sie die hände frei für die zwei kleinen, denn vögel  beobachten mögen die beiden sehr gerne.

jetzt werde ich weiter mein neues nähzimmer tapezieren.
liebe grüße elke

Dienstag, 29. Januar 2013

highlight 2012 ......

das war auf jeden fall die kinderküche für unsere enkelkinder zu weihnachten.

immer schon haben wir möbel und dergleichen für unsere kinder gebaut. jetzt sind sie groß, die möbel zerschrotet oder verkauft. alles kann man auch nicht aufheben, so schön es manchmal auch ist.

für unsere enkelkinder können wir nun wieder etwas neues bauen.
gewünscht wurde eine kinderküche.
den grundschrank haben wir bei nachbarn vom sperrmüll mitgenommen. ich liebe es ja, aus dingen die man hat. etwas zu zaubern.  schon wenn ich das möbelstück sehe, kann ich mir gut vorstellen, wie es aussieht, wenn es fertig ist.




problematisch war es mit der farbfindung.  ich enschied mich dann für die selben farben, die ich schon für puppenbett und puppenschrank verwendet hatte. 
so paßt es dann auch zusammen.
 aber der backofen mußte innen unbedingt silber sein.  nach langem suchen habe ich dann auch etwas gefunden.  das war nicht so einfach,, da die farben ja kindgerecht sein sollten.
 hier sind die einzelnen stationen zu sehen.
alles abschleifen,
vorstreichen
und zweimal mit der hauptfarbe streichen.
schon etwas aufwändig!!!!
spülschüssel und wasserhahn sind vom flohmarkt.
mein mann hat den schrank etwas verkürzt und noch zwei innenwände eingebaut.

 hier bettchen und kleiderschrank.





die schalter der küche hat mein sohn von der arbeit von ausrangschierten herden mitgebracht. alte schalter die geräusche machen sammeln wir sowieso. lach,lach!!!!
der wasserbehälter .... ja, es gibt fliesend wasser!!!!! ist ein zubehörteil vom caravan. die reling stand auch noch so dumm darum, also mit verbaut. die S-haken hat mein mann passend gebogen, daß sie auch nicht abgenommen werden können.
der holzumbau ist abfall von unserem badprojekt.
neu gekauft wurden die seitenstempel und das wachstuch, ebenso die kuchenbleche.


im backofen gibt es licht und ein gebläse. rechts und links hinter den schubladen sitzt die elektrik, von kindern nicht zu öffnen. unter der spüle ist ein abfluß, der in eine flasche läuft, die zum leeren entnommen werden kann.

in einigen blogs habe ich anleitungen für lebensmittel gefunden!!! danke!!!!!ein paar mußten natürlich in die küche.
ooohhhhhhhhhhhhh man, das war jetzt ein mamutdingens!!

 ich hoffe, es gefällt euch so wie mir und den enkelkindern!
liebe grüße elke




highlight 2012 ......

das war auf jeden fall die kinderküche für unsere enkelkinder zu weihnachten.

immer schon haben wir möbel und dergleichen für unsere kinder gebaut. jetzt sind sie groß, die möbel zerschrotet oder verkauft. alles kann man auch nicht aufheben, so schön es manchmal auch ist.

für unsere enkelkinder können wir nun wieder etwas neues bauen.
gewünscht wurde eine kinderküche.
den grundschrank haben wir bei nachbarn vom sperrmüll mitgenommen. ich liebe es ja, aus dingen die man hat. etwas zu zaubern.  schon wenn ich das möbelstück sehe, kann ich mir gut vorstellen, wie es aussieht, wenn es fertig ist.




problematisch war es mit der farbfindung.  ich enschied mich dann für die selben farben, die ich schon für puppenbett und puppenschrank verwendet hatte. 
so paßt es dann auch zusammen.
 aber der backofen mußte innen unbedingt silber sein.  nach langem suchen habe ich dann auch etwas gefunden.  das war nicht so einfach,, da die farben ja kindgerecht sein sollten.
 hier sind die einzelnen stationen zu sehen.
alles abschleifen,
vorstreichen
und zweimal mit der hauptfarbe streichen.
schon etwas aufwändig!!!!
spülschüssel und wasserhahn sind vom flohmarkt.
mein mann hat den schrank etwas verkürzt und noch zwei innenwände eingebaut.

 hier bettchen und kleiderschrank.





die schalter der küche hat mein sohn von der arbeit von ausrangschierten herden mitgebracht. alte schalter die geräusche machen sammeln wir sowieso. lach,lach!!!!
der wasserbehälter .... ja, es gibt fliesend wasser!!!!! ist ein zubehörteil vom caravan. die reling stand auch noch so dumm darum, also mit verbaut. die S-haken hat mein mann passend gebogen, daß sie auch nicht abgenommen werden können.
der holzumbau ist abfall von unserem badprojekt.
neu gekauft wurden die seitenstempel und das wachstuch, ebenso die kuchenbleche.


im backofen gibt es licht und ein gebläse. rechts und links hinter den schubladen sitzt die elektrik, von kindern nicht zu öffnen. unter der spüle ist ein abfluß, der in eine flasche läuft, die zum leeren entnommen werden kann.

in einigen blogs habe ich anleitungen für lebensmittel gefunden!!! danke!!!!!ein paar mußten natürlich in die küche.
ooohhhhhhhhhhhhh man, das war jetzt ein mamutdingens!!

 ich hoffe, es gefällt euch so wie mir und den enkelkindern!
liebe grüße elke




Montag, 28. Januar 2013

wieder mal gute vorsätze!!!

für das neue jahr hatte ich mir soviel vorgenommen. unter anderem wollte ich hier mal regelmäßig die seiten füllen, mit allem, was bei mir so entsteht.
doch  das neue jahr fing mit einer heftigen  grippe an und anschließend eine magendarm-grippe.
so waren die guten vorsätze schon ins wanken gekommen.

also werde ich jetzt zum abschluß des ersten monats 2013 versuchen einiges unter zubringen.

hier seht ihr die ergebnisse von 2012.
wenn ich das so sehe, ganz schön viel und ich bin schon ein bisschen stolz.




vom absoluten knaller gibts nochmal einzelbilder.

liebe grüße  elke
wieder mal gute vorsätze!!!

für das neue jahr hatte ich mir soviel vorgenommen. unter anderem wollte ich hier mal regelmäßig die seiten füllen, mit allem, was bei mir so entsteht.
doch  das neue jahr fing mit einer heftigen  grippe an und anschließend eine magendarm-grippe.
so waren die guten vorsätze schon ins wanken gekommen.

also werde ich jetzt zum abschluß des ersten monats 2013 versuchen einiges unter zubringen.

hier seht ihr die ergebnisse von 2012.
wenn ich das so sehe, ganz schön viel und ich bin schon ein bisschen stolz.




vom absoluten knaller gibts nochmal einzelbilder.

liebe grüße  elke