Freundschaft ist wie eine Tür, die niemals zu ist.
Manchmal klemmt sie, manchmal knarrt sie,
aber immer ist sie offen.

Montag, 31. Dezember 2018

Guten Rutsch ins neue Jahr !




Hallo ihr Lieben, 
ich wünsche euch alles, alles Liebe und Gute für das neue Jahr und vor allen Dingen bleibt gesund.
 Ich habe für euch noch einen ganz großen Glückskeks mit einer Nachricht und mein Schwein soll euch ganz viel Glück bringen.



 Danke, dass ihr da seid und mich auf meinem Blog besucht.



 Ich freue mich auf das neue Jahr mit euch und euren wundervollen Ideen, die mich immer wieder anspornen, auch wenn es mal nicht so läuft.

 Ja,ja, ich hab schon Glitzer drüber gestreut, hat aber nix genutzt! 

Für meine Familie sind auch ein paar kleine Glückskekse entstanden mit netten Sprüchen, die werden aber erst die nächsten Tage verteilt.

Ich wünsche euch nun eine schöne Party!
Liebe Grüße
eure Elke


Samstag, 29. Dezember 2018

Weihnachten im Wichtelland





So lange fiebern alle dem Fest entgegen und ist es endlich da, so ist es doch auch schnell wieder vorbei. Ich hoffe, ihr hattet alle ein schönes Fest und eure Wünsche wurden erfüllt.

Wunderschöne Stunden und bei uns auch Tage, habe ich mit meiner Familie verbracht.
 Es erfreut mich immer wieder, wenn ich in die glücklichen Augen meiner Kinder und Enkelkinder schaue. 
Nein, bei uns gibt es noch nicht für jeden einen €-Schein. 
Ich mache mir die Mühe und versuche Wünsche meiner Lieben zu erfüllen und auszusuchen, was ihnen gefallen könnte, was mir viel Freude bereitet.
 Nur ein Geschenk für meinen Mann musste zurück gehen, weil es zu klein war.
 Besonders froh bin ich darüber, dass ich die Kleider und Shirts für meine Enkelkinder fertig bekommen habe. Ich habe aber auch bis zum 23. 12. genäht.
 Für meinen Enkel gab es zwei Langarmshirts einmal aus einem Wichtelstoff



 und einmal mit einem Dino. 



Sie passen, obwohl er sie nicht anprobieren wollte, das machte er erst am nächsten Tag, dazu ein ander mal mehr.
 Meine Enkelin durfte sich über zwei neue Kleider freuen, was sie auch ausgiebig getan hat. Sie hatte sich zu Weihnachten unter anderem eine Handpuppe, eine Hexe gewünscht



 und dazu gab es das passende Kleid.



Das zweite Kleid ist ebenfalls aus dem Wichtelstoff.



 Die Ärmel muss ich wohl noch etwas verlängern, aber das ist ja kein Problem. Für die Handpuppe braucht Kind natürlich auch noch etwas Beiwerk, was ich auch noch auf die schnelle gebastelt habe,



 Sie hat sich sehr gefreut und ich mich natürlich auch.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende. 
Ganz liebe Grüße
eure Elke



Schade, zum  Freutag habe ich es nicht mehr geschafft.
verlinkt zu Kiddikram

Montag, 24. Dezember 2018

Freitag, 21. Dezember 2018

Die letzte Woche

vor Weihnachten habe ich doch noch einiges geschafft, bin aber leider noch nicht fertig.
 Die zwei Wochen KRANK haben mich doch ganz schön in meiner Weihnachtsplanung behindert und gehemmt. Dazu kamen die sehr verspäteten Weihnachtswünsche meiner Lieben!!!
 Einige Geschenke konnte ich im Einkaufstrubel in der Stadt besorgen. ( Es gab ja tatsächlich keinen Parkplatz mehr!!)
 Manche habe ich bestellt und alle sind gut hier eingetrudelt.
 Aber in meinem Nähzimmer liegen noch ein paar unfertige Geschenke für meine Enkelkinder, ich hoffe, das schaffe ich noch. In der Küche habe ich fast alles erledigt, so  haben es verschiedene Plätzchen in die Keksdosen geschafft, und sie werden über die Feiertage reichen. 



Ich freue mich, dass ich die Lebkuchenglocke wieder benutzt habe, die Lebkuchen sind einfach lecker. Den Tip hatte ich von Ingrid von Nähkäschtle. Sie hatte in ihrem Blog darüber berichtet und das hat mir so gut gefallen, dass auch bei mir die Lebkuchenglocke einziehen durfte.




 Ich mag sehr gerne Zimtsterne, habe aber noch nicht das richtige Rezept gefunden.
 Hier habe ich wieder mal zwei neue ausprobiert und ich bin gespannt, ob sie denn weich sind. Dafür besorgte ich mir zwei neue Ausstecher.



 Damit sollen die Sterne fast von alleine auf das Backblech fallen!   Ja, wenn der Teig nicht so klebrig wäre! 


Dann hatte ich ein  Rezept mit Marzipan gefunden, was die Zimtsterne besonders weich und saftig machen soll.



Kokosmakronen gab es aus dem restlichen Eiweiß, allerdings auch in zwei Variationen, einmal normal mit Eischnee und einmal mit warm gerührten Zutaten.





 Als besonderes Highlight habe ich mich an den Bethmännchen probiert, sie sind wirklich sooooo lecker! 



Auf dem Wunschzettel meiner Enkelin stand: Marzipangebäck ! Ob sie ihr wohl schmecken werden?
 Bald werde ich es wissen.

Ganz liebe Grüße
eure Elke


verlinkt zum Freutag und Weihnachtsfreuden

Sonntag, 16. Dezember 2018

Ein kleiner Wald



ist zum  3. Advent fertig geworden und bald  wird er sich auf der Fensterbank  einwurzeln können. 



Letztes Jahr hatte ich mir vor Weihnachten diesen Tischläufer genäht und da passt der kleine Wald sehr gut dazu.




 Ich mag es, wenn sich die Farben im Zimmer wiederholen und grün mag ich besonders gerne.
 Ich hoffe, ihr hattet mit Familie einen geruhsamen 3. Advent.
 Hier hatte es schön geschneit, doch bald ist alles wieder getaut. 
Es war aber trotzdem eine schöne vorweihnachtliche Stimmung. 

Mein Tannenwäldchen darf sich nun zu den Weihnachts(vor)freuden und zur Nähzeit am Wochenende einreihen.

Ich wünsche euch eine schöne, ruhige, stressfreie letzte Woche vor dem Heiligen Abend.

 Ich muss dann mal noch flott an die Maschine!!! Die Geschenke sind noch nicht alle fertig.

Liebe Grüße, eure Elke

Freitag, 14. Dezember 2018

Weihnachtsfreuden


Ich freue mich über einen ganz besonderen Tag, den ich mit meinen Enkelkindern verbracht habe. 
Langsam werden sie  größer ( 9+8 ) und haben viele andere Interessen, da ist ein Aufenthalt bei Oma nicht mehr so der Brüller.
 Aber meine Einladung zum Plätzchen backen hatten sie gerne angenommen.
 Sie waren wirklich mit Eifer dabei, keine Anzeichen von Müdigkeit oder fehlende Konzentration.




 Mein Enkel hatte eine Weihnachts CD mitgebracht, die wir beim Plätzchen ausstechen anhören konnten und sie sangen begeistert mit.
 Nach dem Mittagessen gab es erst eine kleine Verschnaufpause, bevor sich die Enkelkinder an das Dekorieren ihrer Plätzchen machten.



 Sie hatten so viele Ideen, einfach wunderbar, sie so zu sehen.


Das hat Spaß gemacht!!! Lach! 







Als alle Plätzchen getrocknet waren ging es wieder nach Hause. Die Plätzchen waren gut und sicher im Auto verstaut, die Kinder in Ihren Sitzen. Bis nach Hause sind es ungefähr 28 km.
 Was soll ich sagen, nach ca. 2 km Fahrt waren beide eingeschlafen.
 Es hat sie wohl doch angestrengt! 
Zu Hause angekommen stiegen sie erholt aus dem Auto und pressentierten stolz ihr Tageswerk.
 Es gab Kaffee und natürlich frische Plätzchen.
 Ihre Mama meinte: Toll und die schmecken sogar! 
Ich bin gespannt, wie lange sie halten werden, bei den Naschkatzen.
 Es war ein wunderschöner Tag, und ich habe es sehr genossen, meine Enkelkinder um mich zu haben. 



Ich hoffe, ihr hattet auch wunderbare Gründe zum Freuen.

Ganz liebe Grüße
eure Elke


verlinkt zum Freutag und Weihnachtsfreuden

Montag, 10. Dezember 2018

Two colours




Bei Maikas Jahresprojekt 2018 im November hatte ich die neuen Farben GRÜN und ORANGE gewonnen.




 Ein sehr schönes Stoffduo ist das, was Maika als Gewinn  zur Verfügung gestellt hat und es kam auch ganz schnell bei mir an.

 Ich hatte auch gleich eine schöne Idee, um die Stöffchen zu verarbeiten. Alles hat auch wunderbar geklappt, genau wie ich es mir vorgestellt hatte.
 Doch dann wurde ich krank und konnte nicht mehr rechtzeitig am 1. Dezember meine Kreation vorstellen.
 Gesund bin ich noch nicht, aber ich kann schon mal hier schreiben und euch Bilder von meinem
 GRÜN und ORANGE 
zeigen . 
Geworden ist es ein Adventskranz mit kleinem Elch für die Haustüre.

 Leider kann ich ihn auch erst jetzt aufhängen und mich  darum kümmern, dass im Haus etwas weihnachtlich geschmückt wird.




 Dieses Jahr wird es dann etwas weniger werden.
 Für den Dezember steht das Farbengespann
 * Lila mit Orange * 
zur Verarbeitung an, mal sehen, was mir dazu einfällt.

 Ich wünsche euch noch eine schöne ,entspannte und gesunde Adventszeit.


 Ganz liebe Grüße, eure Elke


verlinkt zu : two-colours

Freitag, 30. November 2018

Wgwk 2018



Die letzten Tage vergingen ja wie im Flug ( besonders, wenn der PC und das  Licht nicht funktionieren) und schon bin ich heute an der Reihe, um mir etwas aus der Weihnachtsgeschenkewanderkiste auszusuchen, wie passend heute zum Freutag.
 Tante Jana 
von

(ich muss auch zum Nähen in den Keller!)

brachte die Wanderkiste mit drei Geschenken auf den Weg.
 Die Kiste reist durch ganz Deutschland und hat virtuell nun schon über 9000 km zurück gelegt.
 Jede Teilnehmerin darf sich einmal ein Geschenk aus der Kiste auswählen  und natürlich  wird im Gegenzug ein neues Geschenk  von selbiger Dame hinein gelegt, sonst wäre die Kiste ja ratzfatz leer.
 Da waren schon soooooooo  viele wundervolle Sachen drin, aber sie haben nicht auf mich gewartet.
 Mal schauen, für was ich mich entscheiden werde.

 Was ich aber genau weiß, ist, was ich in die Weihnachtsgeschenkewanderkiste hinein lege. 
Lange habe ich überlegt, denn es sollte vielen Teilnehmerinnen gefallen. Außerdem sollte es den Stress vor Weihnachten etwas minimieren.
 Bald ist Nikolaustag und darum habe ich drei (alle guten Dinge sind drei, lach!)Nikolausstiefel genäht.



 Es können alle drei verschenkt werden, oder nur zwei und einer kann behalten werden. 
Oder alle drei bleiben in der Familie .....
 also es gibt viele Optionen und das gefällt mir. 
Die Stiefel sind fix und fertig zum Befüllen, einen lieben Gruß noch auf das Kärtchen und schon sind sie Einsatzbereit.




Ich hoffe, sie gefallen euch.
 Ich wünsche viel Spaß beim Auswählen. 


 Liebe Jana, vielen lieben Dank
 für diese wunderschöne Aktion.
 Ich habe mich sehr gefreut, dass ich daran teilnehmen durfte. Dankeschön
 für die eindrucksvolle, grandiose Vorstellung der einzelnen Blogs, einige kannte ich noch nicht. 
Manchen folge ich jetzt, bei Einigen habe ich leider nichts gefunden zum Folgen.
 Du machst dir soviel Mühe, unglaublich!
 Ganz herzlichen Dank dafür.

Liebe Grüße,
 eure Elke



Schnittmuster, meine eigenen.

Verlinkt zum Freutag, Weihnachtsfreuden

Donnerstag, 29. November 2018

Weihnachtsfreuden


 Der Post kann Werbung enthalten.



 Jetzt geht es auch bei mir langsam los, die Weihnachtsgeschenke wollen besorgt werden. 
Normal bin ich immer viel früher dabei, mich um die einzelnen Geschenke zu kümmern. Doch von Jahr zu Jahr trudeln hier immer später die Wunschzettel ein, was die ganze Sache noch etwas schwieriger macht.
 Es bleibt mir nichts anderes übrig, als zu warten.

 Deshalb habe ich schon mal begonnen aus kleinen Stoffresten kleine Geschenkanhänger zu nähen.



 Damit sieht ein verpacktes Geschenk gleich etwas hübscher und liebevoller aus.
 Die Geschenkanhänger können weiter verwendet werden als Baumschmuck oder für den Türkranz....... oder, oder .
 Jeder hat da sicher andere Vorstellungen.


  Ich wünsche euch eine schöne und fröhliche Adventszeit. 
Es grüßt euch ganz herzlich, eure Elke





verlinkt zu: Weihnachtsfreuden

Elch 
Engelsflügel     modage









Freitag, 23. November 2018

Freutag

Bei mir gab es auch etwas , worüber ich mich gefreut habe.
 Zu erst einmal, dass ich hier schreiben kann, denn mein PC hat leider rum gezickt und es ging gar nichts mehr. Auch meine ganzen  Email`s konnte ich noch nicht lesen, das muss dann warten. Mein Sohn konnte dann alles wieder in Ordnung bringen.

 Bei Susanne  durfte ich bei der Gestaltung einer ganz wunderbaren Tapete mitwirken.
 Ich freue mich sehr, dass mein Piepmatz mit anderen tollen Tapetenstücken ein Plätzchen gefunden hat.
 Das war eine Email, die ich jetzt schon lesen konnte. Ich hatte vergessen ein Foto zu machen und Susanne war so lieb und hat mich damit versorgt.

Größe: 4 x 4 cm


Vielen Dank, liebe Susanne. Ganz lieben Dank auch für die nette Überraschung, die mich vor ein paar Tagen erreichte.
 Bilder mache ich noch, meine Deckenlampe im Nähzimmer gab just vor einer halben Stunde den Geist auf und da muss ich erst eine neue besorgen. 


 Bei mir gab es schon ein ganz tolles WeihnachtsGeschenk, 
ja, ein Geschenk vor Weihnachten!
 Ich musste wieder zur Mammografie und ich bekam das schönste Geschenk, welches man sich vorstellen kann. 
Keine Auffälligkeiten, keine Tumore!!!
Das ist einfach so wunderbar und ich freue mich so!!!!!!!


He ihr Lieben von der Weihnachtswanderkiste, ich schreibe euch wenn ich vom Wochenendurlaub zurück bin, habe euch nicht vergessen.
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und bleibt gesund!
Glückliche Grüße schicke ich euch,
eure Elke


verlinkt zum Freutag

Dienstag, 20. November 2018

Geldgeschenk


Wir waren  zum Einweihungskaffee bei unserer Nichte mit Freund eingeladen.
 Da sie schon einiges selbst gekauft hatte, gab es spontan keine Idee, was sie noch brauchen könnte.
 Darum wünschte sie sich ein paar Euros.
 Ich verschenke nicht so gerne ein paar Scheine im Kuvert und darum musste ich mir etwas überlegen.
 Meine Wahl war eine Toilettenpapiertorte, denn Toilettenpapier braucht man immer und es wird auch oft vergessen einzukaufen. Mein Sohn war auch schon bei mir und musste sich welches ausleihen! Lach! 




Dekoriert ist die Torte mit Toilettenbürste, Klammern, Spültüchern und aufgeblasenen Einweghandschuhen. 
Da es hier vor Ort keine schönen Bänder gab( nur Weihnachtsmotive), 
wurde etwas aus der Stoffkiste passend genäht.
Obendrauf sitzen die Euroschmetterling.





Die Karte mit guten Wünschen habe ich ausgedruckt, es ist die Strassenkarte mit der neuen Wohnung.

 Die Torte ist bei den Beiden sehr gut angekommen!

Ich wünsch euch was und liebe Grüße
eure Elke

Samstag, 10. November 2018

Hier hab ich noch was





Beim Fotos anschauen ist mir aufgefallen, dass ich euch das Kleid für meine Enkelin, zur Hochzeit  einer Freundin, noch gar nicht gezeigt hatte.
Jetzt schon Gr. 140




 Bei der letzten Anprobe, musste meine Enkeltochter unbedingt noch eine Puppe für sich nähen und sie sollte Kleidung aus den selben Stoffen wie ihr Kleid erhalten.
Hier hatte ich ihr schon mal eine genäht, allerdings sind das doch schon 4 Jahre her.
 Die Neue sollte blonde Haare bekommen und das hat ja dann auch geklappt.
 Meine Enkeltochter hat sehr viel selbst daran gearbeitet.
 Sie meinte aber zum Schluss: 
Ich wusste gar nicht, dass es soviel arbeit ist!

 Schnittmuster heraus suchen, abpausen, ausschneiden, Stoff auswählen und zuschneiden, danach geht es erst ans nähen.
 Die geraden Nähte konnte sie schon selber nähen und das ausstopfen hat sie auch übernommen.




 Beim Kopf annähen war es etwas schwieriger, um ihn schön rund zu bekommen. Die Haare konnte sie dann wieder besser annähen.



 Alles in allem ist die Püppi gut geworden und sie hat sich sehr gefreut, dass sie das geschafft hat.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende,
bleibt gesund und
liebe Grüße 
Eure Elke




verlinkt zu: Kiddikram