Freundschaft ist wie eine Tür, die niemals zu ist.
Manchmal klemmt sie, manchmal knarrt sie,
aber immer ist sie offen.

Freitag, 17. Februar 2017

Alle guten Dinge sind 3

Das ist das Motto zu Maikas 3. Bloggeburtstag. 




Im letzten Post hatte ich euch schon gezeigt, welch erster Schritt mit der Post bei mir angekommen ist.
Doch hier noch einmal , damit ihr besser vergleichen könnt.




Anela hatte geschrieben, dass es wie ein kleines Astloch aussieht,
und das kann ich bestätigen.
Liebe Anela, die Botschaft konnte ich nicht entschlüsseln.
Auch mich hat Schritt 1 so sehr an ein Astloch erinnert,  dass ich von dem Gedanken nicht mehr los lassen konnte.
Also habe ich weiter gesponnen:
Astloch:
......ein Loch in einem Ast
......der Ast wächst an einem Baum
......der Baum hat Blätter
......der Baum beherbergt Tiere, hier die Eulen
.......der Baum bietet Schutz

Und so durfte sich noch einiges dazu gesellen.



Eine kleine Raupe, die sich herunter hangelt



Ein schlafendes Füchslein im Gras

Die letzten Tage waren doch recht anstrengend und es fiel mir schwer mich zu konzentrieren. Ich hatte den Brief schon fix und fertig zum verschicken, als mir einfiel, dass ich noch keine Fotos gemacht hatte, also alles nochmal von vorne. Jetzt ist der 2. Schritt unterwegs zu seiner neuen Besitzerin und ich wünsche ihr ganz viel Freude damit. 
Jetzt bin ich sehr gespannt, was ihr dazu sagt und wie es euch gefällt.


Natürlich interessiert es mich brennend, wie ihr euren 1. Schritt weiter verarbeitet habt und was daraus entstanden ist.
Wer auch schauen möchte, hier entlang.
Das ist nicht das Einzige, über das ich mich freue.
Für meine Nähmaschine, die ich vor einem Jahr gekauft hatte, war noch ein Gutschein übrig und den habe ich endlich mal eingelöst. So durften zwei neue Füßchen und eine Geradstichplatte bei mir einziehen.


Ich freue mich schon damit zu arbeiten, aber erst gibt es eine Nähpause.
Ich wünsche euch allen eine wunderschönes Wochenende mit ganz viel Sonne,
lasst es euch gut gehen 
und passt auf euch auf.

Herzliche Grüße
Eure Elke


verlinkt zum Freutag


Freitag, 10. Februar 2017

Eine unschöne Woche

liegt hinter mir und so langsam scheint sich alles etwas zu beruhigen.
Da kommt der Freutag gerade recht, um meine Freuden für die vergangene Woche zu genießen.

Mit dazu beigetragen hat Maikas Bloggeburtstag.
 Zu diesem Anlass ist bei mir ein Brief mit ganz bezauberndem Inhalt angekommen.
Es sieht einfach noch besser in Natura aus, als auf dem Foto.
Aber es hat auch meine anfänglichen Inspirationen etwas über den Haufen geworfen, ( soweit ich dafür Zeit und Muse gefunden habe.)



Es sieht so schön aus, so wie es ist, dass ich es nicht zu viel verändern möchte und doch muss ich mir etwas einfallen lassen.
Anela konnte es besser mit dem Fotoapparat einfangen.

Und wieder hat eine liebe Bloggerin an mich gedacht und mich mit einem süßen, kleinen  Täschchen beschenkt. Dazu ein paar liebe, Mutmachende Zeilen, vielen Dank liebe Ingrid!



 Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und bleibt gesund,
was ja nicht so einfach ist, denn auch bei uns schwirren die Grippevieren herum.
Ganz herzlichen Dank für eure Kommentare. Sicher kommen auch wieder bessere Zeiten und ich kann mehr bei euch schreiben.

Liebe Grüße, eure Elke






Freitag, 3. Februar 2017

Die Party geht los!

Heute ist es soweit!




Liebe Maika,
 Herzlichen Glückwunsch zu Deinem dritten Bloggeburtstag.

Es gefällt mir sehr, dass wir alle mitfeiern dürfen und Du hast dir wieder etwas nettes einfallen lassen.
Ich hoffe natürlich, dass Du noch lange bloggen wirst und uns mit Deinen tollen Ideen beflügelst.
Ganz lieben Dank für die Einladung.





Das ist die Einladungskarte
und was sich genau dahinter verbirgt
könnt ihr hier
nachlesen.






Es wird ein Projekt von drei Gästen in drei Schritten ge- be- oder verarbeitet. Nach jedem Schritt wird es an den nächsten Gast geschickt.

Der erste Schritt ist erfolgt und befindet sich auf der Reise zu Gast NR. 2.
Das größte Problem war für mich, etwas herzustellen, was noch in zwei weiteren Schritten bearbeitet werden kann.
 Ich habe mal etwas gesehen und gedacht, das mach ich auch mal.
Leider weiß ich nicht mehr
Wo??
Wie es geht?
Und wie die Technik heißt.
AHNUNG???!!!
Ich hab  einfach probiert mit
Stickgarn, Jerseystreifen und Stoff als Grundlage.
Entstanden ist dann das hier.





Ich denke, es läßt noch genug Spielraum für weitere Ideen und ich bin schon soooooooooooo gespannt, was es dann am Ende geworden ist.
Aber natürlich muss ich mal schauen, was die anderen Partygäste so alles gezaubert und verschickt haben.
Mit viel Freude und froher Erwartung auf mein Päckchen
schicke ich euch ganz
 Herzlich Grüße
Eure Elke

Zwar war die vergangene Woche mit großen Unfreundlichkeiten belastet, aber hier will ich nur die Freude sehen, die gegeben wird durch Spaß und liebe Worte.
Heute gibt es einen Enkeltag und das ist Freude pur.




Verlinkt zum Freutag
und Stick-freuden-Party

Donnerstag, 2. Februar 2017

Die Material-Revue

bei Maika und Janet
macht mit dem Januar ihren Anfang


Es ist ein tolles Jahresprojekt, was sich die beiden ausgedacht haben und es wird Spaß machen, aus weniger gängigen
Stoffen etwas hübsches zu zaubern.

Doch jetzt zum Tüll und Taft, die schon ein paar Kisten bei mir füllen, denn die Enkeltochter liebt diese Stöffchen.
Für heute habe ich nur eine Kleinigkeit für mich.
Ich liebe ja diese kleinen süßen Fascinators, ein ganz besonderer Kopfschmuck. Leider habe ich kaum Gelegenheit so ein Teil zu tragen, aber es ist jetzt bald Fasching und da werde ich es wagen.


Nachdem meine jüngster Sohn nun auch ausgezogen ist, habe ich keinen Fotografen mehr.
Also musste ein anderer Kopf herhalten.
Hier nochmal etwas näher.


Über Fasching werde ich zur Anschlussheilbehandlung fahren und da kann es ja auch lustig sein.

Und hier könnt ihr schauen, mit welchen Stoffen es weiter geht.


Die Tüll und Taftprojekte könnt ihr hier anschauen.
Ganz liebe Grüße
Eure Elke


Freitag, 27. Januar 2017

Zum Freu-Freitag

kann ich euch einiges berichten . 

Besonders habe ich mich über eure lieben Kommentare gefreut, Ganz herzlichen Dank!

Auch wenn ich krankheits bedingt etwas weniger zu zeigen habe, wird mein Blog doch rege besucht.
Der absolute Hit mit 2151 Aufrufen sind die Faschingskostüme von 2014 yakari-und-regenbogen
Das ist echt der Wahnsinn!

Eine Dame wollte sogar die Kostüme kaufen, aber sie sind nicht käuflich zu erwerben, denn sie werden immer noch bespielt.




Zum 60 igsten Geburtstag meines Schwagers und dem runden Geburtstag seiner Frau gibt es von der ganzen Familie für jeden einen neuen Schreibtischstuhl.
Dazu habe ich mir etwas besonderes ausgedacht und jeden Stuhl mit einer kleinen Kopfhusse ausgestattet, auf der jeweils der Name der betreffenden Person steht. 


Leider gibt es nur das eine Foto, das andere war nix!
Nur so ein paar Stühle in den Festsaal schieben, das ist ja auch langweilig und mein Kopf fing gleich an zu rattern und das hat sooo viel Spaß gemacht, auch wenn jetzt die Finger schmerzen, denn vieles musste ich von Hand nähen.
Ich habe die Geburtstagskinder als lebensgroße Puppen nach genäht und gebastelt und ganz viel recycelt und ich muss sagen, da passt ja wirklich eine ganze Menge hinein.
So entstanden mit viel Herz zwei neue Herzen!



Ausgestattet sind die Puppen mit Besonderheiten und Vorlieben der Geburtstagskinder. Hier zb. die * Flüstertüte *


Etwas anders sieht es bei meinem Schwager aus.
Er hat früher * Lassiter * gelesen und dabei jede Menge Äpfel verputzt, deshalb der Futtersack!
Das  *abgefressene Ohr * musste natürlich auch sein.




So sehen die beiden nebeneinander auf ihren Stühlen  aus.
Etwas derangiert, aber so ist das, wenn sie von den Geburtstagskindern schon mal ge- Herz't werden.



Ich kann  euch sagen, es war ein riesengroßes Gaudi, als sich die beiden  * Paare * auf den Stühlen gegenüber standen und sie haben sich riesig über diesen Geck gefreut.

Diese Freude hat meine schmerzenden Finger vergessen lassen und ich bin glücklich, dass mir alles gut gelungen ist.
Samstag mittag um 14.15 Uhr habe ich die letzten Stiche genäht und um 16.00 Uhr ging's zur Feier.
Es war einfach toll!
Ich hoffe, ihr hattet alle auch wundervolle Dinge, über die ihr euch freuen konntet.
Ganz liebe Grüße eure 
Elke


Verlinkt zum:

Freitag, 20. Januar 2017

Ein besonderer Freutag für mich

Heute gibt es wieder etwas zum Freuen, was ich mit euch am Freutag teilen möchte.
Ich bin einfach nur froh, denn die Bestrahlungstherapie ist diese Woche zu Ende gegangen.
(Nun beginnt die 5 Jährige Tablettentherapie.)
Wieder ein Schritt nach vorne.
Jetzt muss ich meinen entstandenen Sonnenbrand auskurieren. Danach kann ich probieren etwas normalere Unterbekleidung zu tragen.

Aber es gibt noch eine Neuigkeit.
Meine beiden Söhne haben sich zusammen einen alten Bauernhof gekauft und sind ganz glücklich damit.
Ich freue mich ganz besonders darüber, denn dieser Bauernhof liegt ca. 500 m Luftlinie von unserem Haus entfernt.
Das ist sooooo toll, sie beide in der Nähe zu haben!

Zum neuen Haus gibt es natürlich etwas besonderes, auch wenn es nur ganz klein ist.



Zweimal für * HERZ * mit ganz viel Herz.

Für jeden habe ich einen neuen Schlüsselanhänger genäht und wünsche ihnen damit alles Gute im neuen Haus.
Wenn sie eingezogen sind, werde ich bestimmt auch mal zum Essen eingeladen.
Hach, ich freu mich schon!

Und bei Euch? 
Sicher habt ihr auch wieder schönes gefunden über das ihr euch freut.

Ganz herzlich Grüße 
Eure Elke

Verlinkt zum Freutag

Dienstag, 17. Januar 2017

Party zum Bloggeburtstag

Und ich darf mit feiern, ich kann euch sagen, das wird ein Heidenspass werden.


So heißt es bei Maikas Einladung zum 3. Bloggeburtstag und das bedeutet feiern in drei Schritten.
Die Erste beginnt etwas zu werkeln, dann wird das angefangene Projekt an die nächste ausgeloste Person geschickt und diese darf daran weiter künstlerisch tätig werden. Anschließend wird das halbfertige Produkt an die letzte Person verschickt, die dann das ganze ausgestalten darf, um es dann selbst zu behalten.
Erwartungsvoll werde ich schauen, was sich in diesen drei Schritten entwickeln wird.
Ihr könnt gespannt sein!
Ganz liebe Grüße
Eure Elke